Termine und Veranstaltungen

Die Einrichtungen des Pflege- und Betreuungsnetzwerkes Sendenhorst sollen Orte der Begegnung von Menschen sein. Es finden daher in unregelmäßigen Abständen verschiedene Veranstaltungen und Vorträge sowie Gymnastik, Tanz, Feste und Feiern statt. Im folgenden möchten wir Sie über die aktuellen Angebote informieren, die allen Interessierten offenstehen.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Vortragsreihe für pflegende Angehörige und Interessierte | Programm 2016

Wissen,Hilfsmittel und Entlastung für pflegende Angehörige

Vortragsreihe des Seniorenbüros mit Referenten des Pflegenetzwerks Sendenhorst

Anmeldung (erforderlich) und weitere Infos zu den Veranstaltungen:
Angelika Reimers, Seniorenberatung Sendenhorst, Telefon 02526 300-3131


Dienstag, 28. Juni 2016
Entlastungsangebote für pflegende Angehörige:
Tagespflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege

Zeit und Ort: 17 bis 18.30 Uhr, Tagespflege des St. Josefs-Hauses Albersloh
Referentinnen: Stephanie Umlauf, Leitung Tagespflege St. Josefs-Haus Albersloh
Kornelia Mackiewicz, Hausleitung St. Josefs-Haus Albersloh

Inhalte:

  • Wie kann ich bei der Pflege und Betreuung entlastet werden?
  • Wie werden diese Angebote finanziert?
  • Wo erhalte ich Hilfe bei diesen Fragen?

Dienstag, 23. August 2016
„Belastet, aber trotzdem geht es mir gut“

Zeit und Ort: 16 bis 17.30 Uhr, Seniorenbüro Sendenhorst, Weststraße 6
Referent: Markus Giesbers, Hausleitung St. Magnus-Haus Everswinkel

Inhalte:

  • Wie schaffen pflegende Angehörige die Balance zwischen Überforderung und eigenen Bedürfnissen?
  • Wo erhalte ich Hilfe? Was gibt es für Entlastungsangebote?
  • Was kann ich für mich tun?

Montag, 5. September 2016
Leben mit dem Vergessen

Zeit und Ort: 16 bis 17.30 Uhr, Seminarraum St. Josef Stift
Referentin: Angelika Reimers, Seniorenbüro der Heinrich und Rita Laumann-Stiftung

Inhalte:

  • Die Welt der Demenzerkrankten unterscheidet sich mit zunehmender Erkrankung von unserer Welt der „Normalen“: Wie kann ich diese Welt verstehen?
  • Wie kann ich Brücken bauen, um meinen an Demenz erkrankten Angehörigen, Nachbarn oder Freund zu erreichen?

Mittwoch, 21. September 2016
Zuhause leben trotz Pflegebedürftigkeit

Zeit und Ort: 16 bis 17.30 Uhr, Seminarraum St. Josef Stift
Referentin: Martina Menzel, stellv. Pflegedienstleitung Caritas Sozialstation St. Elisabeth

Inhalte:

  • Wie kann ein pflegebedürftiger Angehöriger zu Hause gut versorgt werden?
  • Woher bekomme ich Hilfe bei der Pflege und welche Hilfsmittel gibt es?
  • Wie kann die Pflege finanziert werden?

Dienstag, 15. November 2016
Die neuen Pflegegrade

Zeit und Ort: 16 bis 17.30 Uhr, St. Elisabeth-Stift Sendenhorst
Referentin: Elisabeth Uhländer-Masiak, Hausleitung St. Elisabeth-Stift

Inhalte:

  • Vorstellung der Umwandlung der Pflegestufen in die neuen Pflegegrade
  • Was bedeutet die Umwandlung für die bisherige Pflegestufe?
  • Sind finanzielle Nachteile zu erwarten?

Anmeldung (erforderlich) und weitere Infos zu den Veranstaltungen:
Angelika Reimers, Seniorenberatung Sendenhorst, Telefon 02526 300-3131


Übersicht